Menü

Durchflussüberwachungsgerät Typ TU7050

 

Produktbeschreibung

Beschreibung Durchflussüberwachungsgerät Typ TU 7050

Das TU 7050 erzeugt aus dem Frequenzsignal der Turbinen-Durchflusssensoren Alarmschaltpunkte, die als potentialfreie Kontakte ausgeführt sind. Die Schaltpunkteinstellung nehmen Sie einfach und exakt mittels Drehschalter (16-stellig) vor. Da das TU 7050 zweikanalig ausgeführt ist, sind 2 Betriebsarten verfügbar:

Betriebsart A
Zwei Messstellen (Bedingung: zwei gleiche Durchflusssensoren) mit jeweils einem Minimum-Schaltpunkt überwacht werden oder

Betriebsart B
Eine Messstelle mit zwei Minimum-Schaltpunkten (Voralarm und Hauptalarm) überwacht werden.

Die Überwachung eines Durchflusses mit Hilfe unserer Turbinendurchflusssensoren und des TU 7050 ist besonders genau, langzeitstabil und sicher. Ein eventuell auftretender Schaden an der Turbine wird sofort vom TU 7050 erkannt und als Alarm gemeldet.

Leistungsmerkmale

Leistungsmerkmale

 
Signaleingang


 
Frequenzsignale von bis zu zwei gleichen Durchflusssensoren
VT...15
VT...25
VT...40
Anzeigen, je Kanal
 

Eine LED grün = ok
Eine LED rot = Alarm

Schaltpunkteinstellung
 
Je Kanal 16 verschiedene Schaltpunkte wählbar mittels zweier 16-stelliger Drehschalter

Schaltpunktbereich

VT...15
VT...25
VT...40

 

0,5...29,5 l/min
3...100 l/min
7...275 l/min

Hysterese

VT...15
VT...25
VT...40

 

0,5 l/min
2...10 l/min
3...35 l/min

Ausgänge Zwei voneinander unabhängige, potentialfreie Umschlatkontakte
Max. Schaltleistung
 
30 VDC / 1 A
150 VAC / 400 mA

 

Weitere Details finden Sie im Datenblatt.

Kontakt

Kontaktieren Sie uns

 
Für Anfragen oder weitere Informationen kontaktieren Sie bitte unsere Produktspezialisten über dieses Formular. Vielen Dank!
Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder* aus.
 
Go to top