Die schnellsten Temperaturkalibratoren der Welt

Die meisten in der Industrie und Forschung eingesetzten Temperatursensoren müssen vor ihrem Einsatz und nach einem vorgeschriebenen Zeitraum kalibriert werden. Dazu sind besonders tragbare Temperiereinrichtungen geeignet, da diese häufig sowohl Heiz- als auch Kühlfunktionen wahrnehmen können und sich diese aufgrund ihrer geringen (thermischen) Masse auch verhältnismäßig schnell auf die gewünschte Kalibriertemperatur regeln lassen.

Aus wirtschaftlicher Sicht – Maschinenstillstandzeiten kosten bares Geld – ist eine kürzest mögliche Kalibrierzeit wünschenswert. Durch unsere revolutionäre, modellbasierte Zustandsregelung sowie eine einzigartige Hybrid-Technologie konnten wir überragende Kalibrierzeiten erzielen. Die neueste Kalibratorgenera-tion von SIKA ist, im Vergleich zum Wettbewerb, um bis zu 50 % schneller.

Dui fames pharetra lobortis sociosqu vehicula odio sapien dictumst euismod molestie, habitant vel vehicula phasellus cursus per magna lacus sit ut, elit lobortis litora id pretium placerat interdum lobortis curae. vivamus praesent condimentum accumsan congue dolor tempus tristique mauris morbi in, platea posuere nunc inceptos molestie ac maecenas molestie semper.
Strömungsschalter
Strömungsschalter

Modellbasierte Zustandsregelung

„Die Kalibrierung eines Thermometers erfolgt nach Erreichen des thermischen Gleichgewichtes sowohl der Temperiereinrichtung als auch des Thermometers selbst.“ – Soweit die Richtlinie DKD R 5-1. Auf Grundlage dieser Richtlinie wurde die revolutionäre modellbasierte Zustandsregelung entwickelt.

Erfahrungen und Kenntnisse aus der Raumfahrt flossen bei der Entwicklung der neuesten Generation Temperaturkalibratoren ein. Im Gegensatz zur Funktionsweise herkömmlicher Kalibratoren werden in den neuen Geräten der TP Premium Serie die Eigenschaften des Prüflings virtuell modelliert. Durch einen speziellen Regel-Algorithmus werden so eine deutlich kürzere Stabilisierungszeit und eine, bei tragbaren Kalibratoren einzigartige, Temperaturstabilität im Millikelvin-Bereich erreicht.

Durch das schnelle Erreichen der Temperaturstabilität reduzieren sich die Wartezeiten bis zum Start eines Kalibriervorgangs deutlich.

Einzigartige Hybrid-Technologie

Typischerweise werden Temperaturkali-bratoren in Heizgeräte und Kühl-/ Heiz-geräte unterteilt.

Heizgeräte werden mit einer Widerstandsheizung mit hervorragender Heizleistung betrieben. Bei den Kühl-/ Heizgeräten wiederum werden die Temperaturen durch die Verwendung von Peltier-Elementen erzeugt. Diese Elemente nutzen den Seebeck-Effekt (oder auch Thermoelek-trischer-Effekt) und sind damit in der Lage sowohl zu kühlen als auch, durch Veränderung der Stromrichtung, zu heizen.

Bei unseren Kühl-/ Heizgeräten vereinen wir mit unserer einzigartigen Hybrid-Technologie nun die Vorteile beider Techniken. Im neuen TP 37200E.2 kombinieren wir eine leistungsstarke Widerstandsheizung mit Peltier-Elementen, welche speziell für den Kühlvorgang optimiert wurden. So ist es uns möglich, hohe Temperaturen extrem schnell zu erzeugen und trotzdem Temperaturen von bis zu -55 °C erreichen.

Einfache Bedienung

Die Bedienung der SIKA Premium Temperaturkalibratoren ist intuitiv und benutzerfreundlich. Ihr robustes 7“ LCD-Touchscreen Display ermöglicht es, alle wichtigen Funktionen auf einen Blick zu erfassen.

Umfangreiche Kalibrieraufgaben können mit wenigen Handgriffen angelegt und verwaltet werden. Das spart Zeit und ermöglicht es, selbst komplexe Aufgaben mit wenigen Handgriffen auszuführen.

Go to top